Startet in 2 Monate, 23 Tage

9. Januar 2020 20:00 - 22:30

weitere Termine

  • 9. Januar 2020
  • 9. April 2020
  • 9. Juli 2020
  • 8. Oktober 2020
  • 14. Januar 2021
  • 8. April 2021
  • 8. Juli 2021
  • 14. Oktober 2021
  • 13. Januar 2022
  • 14. April 2022

Felis

Kastanienallee 16, 45127 Essen

Zwei Künstler lesen eure mitgebrachten Texte – um sich Bier zu verdienen

Keine Lust auf die üblichen Wasserglas-Lesungen? „Lesen für Bier“ verbindet das geschriebene und gesprochene Wort mit zügigem Trinken – Chaos und Heiterkeit sind also vorprogrammiert. Das Einzige, was nicht auf dem Plan steht, ist Langeweile. Also packt Bücher oder Texte ein und kommt am 10. Oktober 2019 ins Felis in der Essener Nordstadt. Um 19:30 Uhr öffnen die Pforten, um 20 Uhr beginnt der Spaß!

Lesen für Bier wurde von Lucas Fassnacht in Erlangen erdacht, hat sich inzwischen zu einem beliebten Bühnenformat gemausert und ist aus den Terminkalendern zahlreicher Städte nicht mehr wegzudenken. Die Planung des Abends obliegt dabei hauptsächlich dem Publikum, also euch. Denn was auch immer ihr zur Show mitbringt, wird vorgelesen. Völlig egal ob es Broschüren sind, Lieblingsbücher, Bedienungsanleitungen oder Rezepte – Micha-El Goehre und sein Gast dürfen sich damit nach Herzenslust austoben. Auch die Performance ist völlig offen. Herbert Grönemeyer imitieren während man das Tagebuch eines Teenagers liest? Kein Problem!

Danach entscheidet das Publikum, was besser war: der Text selbst oder die Performance. Gewinnt der Text, gibt es ein Freibier für die Person, die den Text mitgebracht hat, ansonsten natürlich für den Vortragenden. Ihr könnt euch vorstellen, was das für den Verlauf des Abends bedeutet.

 

 

Zu Gast bei der Premiere: Christian Bartel aus Bonn

Buchautor Christian Bartel Pressefoto vor schwarzem Hintergrund

 

Christian Bartel wurde 1975 in Bonn geboren und arbeitet als freier Autor. Er ist Mitglied mehrerer Lesebühnen und schreibt regelmäßig Satiren, vor allem für die taz. Dafür wurde er zuletzt mit dem Ben Witter Preis ausgezeichnet. Bartel hat zwei Kurzgeschichtenbände, einen Zivildienstroman und ein unsachliches Sachbuch über das Rheinland veröffentlicht. Daneben verdingt er sich als Vertretungsredakteur und verfasst Radio-Geschichten für Erwachsene und Kinder. Christian Bartel lebt mal auf dieser, mal auf jener Rheinseite, aber ganz gern in Bonn.

Also kramt in euren Regalen, Hosentaschen, Schreibtischschubladen und Papierkörben und bringt mit, was euch in die Hände fällt. Allerdings sollten die Texte nicht länger als fünf bis maximal sieben Minuten sein, es soll ja keine Komplettlesung werden. Wichtige Manuskripte, Bücher, etc. bekommt ihr natürlich auch wieder zurück, also keine falsche Scheu! Wer etwas zum Lesen mitbringt, zahlt nur 4 statt 5€, es lohnt sich also für alle.

Um 19.30 Uhr beginnt der Einlass ins Felis, um 20 Uhr beginnt dann die Show. Der Eintritt beträgt 5 Euro. Wenn ihr ganz sicher gehen wollt, nutzt den Vorverkauf!

Jetzt Ticket sichern ...*

Dein Weg zum Felis in Essen

Die Adresse vom Veranstaltungsort lautet:

Felis
Kastanienallee 16
45277 Essen

(rund 5 Minuten Fußweg von der Stadtbahn-Haltestelle Viehofer Platz entfernt – Linien 107/108)